Über Uns

Der Heißener Hof wird schon seit mehreren Generationen von der Familie Steineshoff bewirtschaftet. Nach Else und Walter Steineshoff bewirtschafteten Margarte und Werner Steineshoff den Heißener Hof. Sie begannen mit der Hühnerhaltung und dem Eierverkauf an der Haustür.

Aktuell bewirtschaften Walburga und Albert Steineshoff den Heißener Hof als klassischen landwirtschaftlichen Betrieb, mit Hühner- und Weidemastgänsehaltung sowie Direktvermarktung. Diese ist 1994 intensiviert worden, anstatt des Eierverkaufs an der Haustür wurde ein kleiner Verkaufsraum im ehemaligen Kuhstall eingerichtet. Darauf wurde kontinuierlich aufgebaut und das Sortiment um viele selbst hergestellte Produkte schrittweise erweitert.
1998 erfolgte dann der Einbau einer „richtigen“ Ladeneingangstür und es wurde eine Werbetafel am Hoftor aufgestellt. Wieder war ein großer Schritt zum heutigen Hofladen getan. Stetig und unermüdlich setzten Walburga und Albert Steineshoff sich weiter für die Festigung des Standbeines Direktvermarktung auf dem Heißener Hof ein, sie besuchten Bauern- und Weihnachtsmärkte um die Bekanntheit des Heißener Hofes weiter zu steigern.

Mit den Kindern Katharina und Johann Steineshoff ist nun die 4. Generation auf dem Heißener Hof mit aktiv. Durch den großen Umbau im Hofladen ist dort nun seit November 2010 auch eine Landfleischerei entstanden. Johann Steineshoff hat 2012 seine Metzgerei um einen Partyservice erweitert.

Ein weiteres Standbein wurde 2014 mit dem Umbau der Scheune zur heutigen Landscheune geschaffen.

Wir sind ein Familienbetrieb der mit ganzem Herzen bei der Sache ist.
Uns ist es wichtig Ihnen unseren Landwirtschaftlichen Betrieb und unsere Arbeitsweise sowie unsere Produkte aus eigener Herstellung und aus der Region näher zu bringen.